E-course „creative courage“

25. Oktober 2011 § Ein Kommentar

Hab ich schon erwähnt, dass ich an einem Internet-Kurs mitmache? Über 7 Wochen erhalte ich Informationen und Aufgaben zum Thema „Wie man als Künstler lebt bzw. überlebt“. Zuerst war ich unschlüssig, ob sich das finanziell lohnt. Aber davon bin ich inzwischen mehr als überzeugt. Stephanie Levy, eine Amerkanerin die als Künstlerin mit ihrer Familie in München lebt, hat eine Fülle an hilfreichen Informationen zusammen gestellt. Auch Themen wie Finanzen, Werbung oder eben ganz praktische Dinge wie „wo kann ich Karten durcken lassen“ werden behandelt. Ein kleines Fazit wäre (falls ich das hier schon ziehen kann):

„Deine Kreativität ist ein Geschenk und lass die Welt daran teilhaben, beschenke sie und du selbst trägst die Verantwortung deine Gabe zu pflegen und zum Wachsen zu bringen.“

Im Januar startet der Kurs neu. Informationen gibt es hier auf Stephanies Levys Webseite.

Jeder der seine Kreativität immer mehr nutzen möchte, vielleicht aber irgendwie nicht weiterkommt, dem sei dieser Kurs nur wärmsten empfohlen.

 

Wimpelketten

17. Januar 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

Für alle Fans von der bunten Wimpelketten

Woran ich letzte Woche inkl. heute gearbeitet habe

26. April 2010 § Ein Kommentar

Puh, das wäre geschafft. Ich glaube, es war das schwerste Motiv, an das ich mich bisher gewagt habe. Ein Glas ist schon schwer genug, 12 gleich nochmals mehr… Vor ungefähr einem Jahr habe ich damit angefangen, aber da man eigentlich immer mehrere Stunden am Stück daran arbeiten sollte, klappte das bei mir eben eher selten. Außerdem braucht man höchste Konzentration. Nun habe ich mich vergangene Woche jeden Vormittag rangemacht,  immer 2-3 Stunden gemalt.

Ok, man könnte bestimmt das ein oder andere besser machen, aber ich bin zufrieden. Das Bild ist übrigens 1,20mx0,90m – auch mein bisher Größtes.

Winterhimmel?

16. März 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Nun wollte ich einfach mal anfangen mit einem Hintergrund für ein Bild fürs Wohnzimmer. Inzwischen gefällt mir die Wirkung so gut, dass ich nicht weiß, ob ich noch viel weitermachen werde. Aber oft ist es so, dass sich der 1. Schritt erst setzen lassen muss. Dann schaue ich mir das Bild ständig an, bis ich entscheide, wie ich genau weitermache. Wie z. B. bei dem grünen Bild. Da habe ich tagelang gehirnt, wie die Linien der Schmetterlinge laufen müssen. Wenn ich das dann genau im Kopf festgelegt habe, sind sie schnell gemalt. Tja, also bei dem Winterhimmel werde ich vielleicht unten noch einen blätterlosen Baumwipfel einfügen… ursprünglich war was ganz anderes gedacht, aber das lässt sich für ein anders Bild auch verarbeiten.

Hier die Farbpalette:

Fertig!

24. Februar 2010 § Ein Kommentar

Gestern hat noch was gefehlt und es hat gedauert es fertig zu machen. Da muss man sich dann ganz genau überlegen, wie die Linien zu verlaufen haben, ob man einen „trockenen“Pinsel nimmt, welches Papier man nimmt und leider habe ich die gesuchten Stempel nicht gefunden, da mussten die meiner Tochter her. Zum Glück gleich mit grünem Stempelkissen. Mit dem Endprodukt bin ich zufrieden. Kommt wahrscheinlich ins Büro meines Mannes bis sich ein Käufer finden. Also bald im Shop (rechts) erhältlich (falls ich mich davon trennen kann)!

Ruhig

22. Februar 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Ich weiß, es ist etwas ruhig geworden hier im Blog, aber mich hat es einfach nicht an den PC gezogen. Aber ein kreatives Päus’chen kann nicht schaden! Viel Zeit habe ich mit Silikon zugebracht. Im Bad überall alles rausgekratzt und neu gemacht… ist zwar nicht kreativ, aber Hauptsache man schafft was mit den Händen. Dann hatte ich ein Shooting und ein paar „business“ Sachen zu erledigen. Außerdem wird mein Logo heute vielleicht in den Druck gehen, vorallem für Visitenkarten. Da bin ich schon gespannt! Ein bisschen genäht für den Shop habe ich und mich endlich mal an Leinwände gemacht. Schon lange habe ich Ideen für Leinwände und bin froh, dass ich endlich mal was umsetzen kann. Hier mal Fotos. Ist noch nicht 100% fertig, aber wird schon. Außerdem find ich sehr unsicher was man für so etwas verlangen kann. Ich möchte ein paar von den Dingern verkaufen, auch wenn es mir eigentlich selbst gut gefällt…

Fotosausdrucke übertragen

16. Oktober 2009 § Ein Kommentar

Die vergangenen Tage habe ich eine neue Technik ausprobiert. Da gibt es neuerdings ein Medium, also ein flüssiges cremiges Mittel, mit dem man normale Tintenstrahlausdrucke (und speziell Laser – habe ich noch nicht probiert, kommt aber noch) auf Leinwand oder ein anderes Trägermaterial übertragen kann. Hier meine versuche. Das erste ist einfach auf Leinwandpapier, da habe ich wahrscheinlich ein bisschen zuviel weggerubbelt am Schluss, und das zweite auf einer 10x8cm kleinen Leinwand.

Ich finde für den privaten Gebrauch eröffnen sich da viele gestalterische Möglichkeiten und man kommt vielleicht um den einen oder anderen profesionellen und teuren Leinwanddruck herum.

P1020984

P1020989

P1020991

Wo bin ich?

Du durchsuchst momentan die Kategorie Leinwand auf Everyday creative.