19. & 20. Dezember

20. Dezember 2009 § Ein Kommentar

Da ich ja wirklich etwas schludrig geworden bin (auch gestern bin ich ins Bett gefallen), heute dann mal zwei Einblicke in unser kreatives werkeln!

Gestern hatte ich meine Tochter angeleitet zwei Herzen zu nähen. Sie sind aus Geschirrtuchstoff. Aber man kann jeden erdenklichen roten/gemusterten Stoffrest (altes T-Shirt, Hemd etc.) dafür verwenden. In diesem Fall haben wir einfach mit dickem Stickgarn das Herz umnäht und mit etwas Füllmaterial gefühlt (Füllmaterial z.B. auch einfach aus überflüssigen Stofftieren und Kissen aufheben!) Ansonsten geht es auch mit Stoffresten oder Watte, wenn es nur so kleine Herzen sind wie hier. Eigentlich wollte ich selbst noch welche nähen für meine Deko draußen, aber dazu kam ich bisher noch nicht. Natürlich kann man die Herzen auch einfach schnell mit der Nähmaschine umnähen, dann umdrehen und füllen, aber von Hand geht es fast genauso schnell. Sind doch süß! Übrigens habe ich mehrere ganz ähnliche Exemplare auf dawanda.de entdeckt.

Gestern nachmittag haben wir uns dann nochmals aufs Plätzchen machen gestürzt, nachdem unsere sage und schreibe 6 Sorten schon alle aufgefuttert wurden! Aber das gehört auch zu unserer Adventszeit wie ich am Anfang geschrieben habe, dass wir so oft wie möglich zusammen ein Kaffeetrinken mit Plätzchen, Mandarinen und Punsch machen. Und meine Kinder lieben Plätzchen. Und da die Windpocken uns ans Haus gebunden haben, hatten wir reichlich Zeit für Kaffeetrinken! Aber bis Weihnachten ohne Plätzchen, jetzt wo Papa Urlaub hat, dass geht ja schlecht und ich glaube, ich habe eh noch Zutaten für mindestens 7 Sorten!!! (Weiß auch nicht, was ich mir dabei gedacht habe. Ich glaube, ich dachte, man braucht mehr. Oft braucht man doch nur 100gr Mandeln etc.). Bei Ikea gibts diese wunderschönen Ausstecher und die mussten wir natürlich auch noch ausprobieren!

Mit dem übrigen Eiweiß wurden dann gleich Schäumle gemacht.

Nicht vergessen die 4 verschiedenen Sorten Schokocrossies!!! Das erklärt vielleicht das müde-ins-Bett-fallen von gestern :-)!

Hier noch das große Geheimnis unsrer beliebten Schokocrossies: Man nehme seine Lieblingsschokolade oder Marke (bei uns vorallem Ritter Sport) und kauft von seiner Lieblingssorten 3 Tafeln, schmelzt sie entweder im Wasserbad oder vorsichtig in der Mikowelle, rührt 4-6 Hände voll Cornflakes unter und rührt so lange um, bis alle mit Schokolade bedeckt sind. Schön sieht es natürlich aus, wenn man verschiedene Sorten macht mit weißer, Vollmilch und dunkler Schokolade. Und keine Sorge, Abnehmer äh… Zunehmer finden sich bestimmt genug! Bei uns dieses Jahr waren es: Ritter Sport Olympia und Trauben-Rum-Nuss, Milka Daim und Kaffee-Sahne. Man kann super damit experimentieren z. B. haben wir letztes Jahr bei dunkler Schokolade einfach die Marzipanreste vom Backen mituntergemischt, oder Jamaica-Rum-Baumkuchenspitzen, alles suuuuuuuuuper lecker! Schreib mir wenn ihr selbst welche ausprobiert habt und ob ihr neue Kreationen erfunden habt!

Advertisements

§ Eine Antwort auf 19. & 20. Dezember

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan 19. & 20. Dezember auf Everyday creative.

Meta

%d Bloggern gefällt das: